• Budapest nyelviskola. Nyári akció
BUDAPEST NYELVISKOLA

Kapcsolat

Budapest nyelviskola (ETA Internal Soft Bt. tulajdona)

Cégjegyzék száma: 0106787238

Adószáma: 24743576143


Címünk: 1074 Budapest, Erzsébet krt. 40-42, 1 em., 3 aj., kapucsengő 114

Kapukód: 114 kulcs 4945

Tel: 06 (70) 307-97-89

E-mail:

angol, német, olasz, francia nyelvek esetén: interlingua.nyelviskola01@gmail.com

orosz, magyar, spanyol, ritka nyelvek esetén: interlingua.nyelviskola02@gmail.com

Recepciónk nyitvatartása:
Hétfő: 9.00 - 20.00
Kedd: 9.00 - 20.00
Szerda: 9.00 - 20.00
Csütörtök: 9.00 - 20.00
Péntek: 9.00 - 20.00
Szombat, vasárnap: Zárva

2018.08.21, KEDDEN 09.00 - 15.00 ZÁRVA







Megosztás

Hörverständnis

Hörverständnis

A hallás utáni szövegértésről

A teszt hat hangfájl hallható. Minden fájl nagyon rövid beszélgetést tartalmaz. Minden beszélgetéshez négy kérdés tartozik.
Hallgasd meg az 1. dialógust, majd válaszolj az első négy kérdésre. Ezután hallgasd a 2. részt, válaszolj a következő négy kérdésre, és így tovább.
Ha szükséges, többször is hallgathatsz a fájlokat. Mindazonáltal próbáld meg NEM hallgatni a fájlokat több mint 3-szor. A teszt azért van, hogy megtalálja a természetes hallgatási szintedet. Ideális esetben csak egyszer vagy kétszer kell hallgatnod.
Az összes kérdésre megválaszolva megkapod az eredményeket.

Német szintfelmérő



    Инструкция

  1. Adrian geht es nicht gut.
    richtig
    falsch
  2. Adrian hat nicht gut geschlafen.
    richtig
    falsch
  3. Adrian hat Halsschmerzen.
    richtig
    falsch
  4. Adrian möchte wieder ins Bett gehen.
    richtig
    falsch
  5. Adrian hat schon einen Tee getrunken.
    richtig
    falsch
  6. Adrian will eine Schmerztablette nehmen.
    richtig
    falsch
  7. Adrian geht nicht zum Arzt.
    richtig
    falsch
  8. Adrian...
    ... geht es wieder besser.
    ... hat immer noch Schmerzen.
  9. Adrian...
    ... will wieder arbeiten gehen.
    ... muss noch im Bett bleiben.
  10. Adrian...
    ... trinkt viel Kaffee.
    ... hat keinen Appetit.
  11. Am Montag...
    ... kann er wieder arbeiten gehen.
    ... muss er noch einmal zum Arzt gehen.
  12. Der Freund fragt Adrian: ...
    "Brauchst du etwas?"
    "Kannst du am Wochenende wieder Fußball spielen?"
  13. Josef Greiner lebt in einer Stadt.
    richtig
    falsch
  14. Er liebt die Natur.
    richtig
    falsch
  15. Für ihn gehört auch die Sprache zur Heimat.
    richtig
    falsch
  16. Seinen Dialekt spricht er nur zu Hause.
    richtig
    falsch
  17. Er findet die Region wichtiger als das Land.
    richtig
    falsch
  18. Sie reist viel.
    richtig
    falsch
  19. Sie liebt ihre Heimat.
    richtig
    falsch
  20. Sie hasst den Lärm und die Gerüche von Großstädten.
    richtig
    falsch
  21. Als Kind hat sie auf dem Land gelebt.
    richtig
    falsch
  22. Sie fühlt sich in Zürich zu Hause.
    richtig
    falsch
  23. Sowohl im Beruf als auch in der Freizeit wollen die Menschen immer die technisch modernsten Geräte haben.
    richtig
    falsch
  24. Der Journalist Friedemann Karig beschäftigte sich mit dem Trend, auf das Smartphone zu verzichten.
    richtig
    falsch
  25. Der Artikel von Friedemann Karig richtet sich gegen den Gebrauch von Smartphones.
    richtig
    falsch
  26. Friedemann Karig steht auf dem Standpunkt, dass man Smartphones im privaten Bereich viel zu viel benutzt.
    richtig
    falsch
  27. Friedemann Karig hat festgestellt, dass es auf Konzerten bald nicht mehr cool sein wird, alles zu filmen und zu teilen.
    richtig
    falsch
  28. Die ARD-Serie Weissensee beschreibt das Leben von zwei Familien in der DDR.
    richtig
    falsch
  29. In der dritten Staffel wurden die letzten drei Jahre der DDR beschrieben.
    richtig
    falsch
  30. Die neue Staffel beschäftigt sich mit der Zeit nach dem Mauerfall, der sogenannten "Stunde Null".
    richtig
    falsch
  31. Die Wiedervereinigung wurde laut Friedemann Fromm bisher hauptsächlich aus östlicher Sicht betrachtet.
    richtig
    falsch
  32. Im Osten hat mit dem Fall der Mauer ein langer und teils schmerzhafter Prozess begonnen.
    richtig
    falsch
  33. Die Meldung von dem Terroranschlag war...
    eine beabsichtigte Falschmeldung.
    ein ungewollter Fehler.